Author Archive

Richtig verschrotten, aber wie?

Wenn Sie auch vorhaben die Abwrackprämie zu kassieren, sollten Sie sich im Vorfeld genau über die Bedingungen informieren. Wird der Wagen dem erstbesten Schrotthändler überlassen, ist die Abwrackprämie nicht garantiert. Der Gesetzgeber zahlt nur, wenn ein Verwerter bestimmte Auflagen erfüllt. Das gilt auch für Werkstätten und Autohäuser, die Altfahrzeuge annehmen. In manchen Bundesländern gibt es

Kürzung der Pendlerpauschale ist verfassungswidrig

Am 9. Dezember 2008 hat das Bundesverfassungsgericht die Kürzung der Pendlerpauschale für unwirksam erklärt. Nun dürfen also alle Berufspendler die alte Regelung rückwirkend zum 1. Januar 2007 nutzen. Werbungskosten können somit wieder ab dem ersten Entfernungskilometer zwischen Wohnung und Arbeitsort mit 0,30 Euro geltend gemacht werden. Es ist dabei egal, ob diese Kilometer mit dem

Steuerbefreiung für Neuwagen

Um den Automarkt etwas zu unterstützen hat die Bundesregierung gegengesteuert. Eine 12-monatige befristete Steuerbefreiung für alle Neuwagen und erweiterte Befreiung über 24 Monate für Fahrzeuge, die bereits jetzt die Abgas-Standards Euro 5 bzw. Euro 6 erfüllen. Diese Regelung gilt für alle neuen PKW, die in der Zeit vom 5.11.2008 bis zum 30.06. 2009 erstmalig zugelassen

Millionen Fahrern droht höhere Kfz-Steuer

Die Bild-Zeitung berichtet in der Ausgabe vom 24. April über die steigende Auto-Steuer, die älteren Fahrzeugen der Abgasnormen Euro-2 und -3 mit hohem Kohlendioxid-Ausstoß droht. Wie berichtet wird liege der zeitung ein internes Papier des Bundesfinanzministeriums vor, nachdem rund 16 Millionen Autofahrer ab Anfang kommenden Jahres zum Teil erheblich mehr zahlen sollen. Hintergrund sei die von der großen Koalition geplante Einführung eines

Nein zur Pkw-Maut

53 Milliarden Euro sind genug ADAC: Keine neuen Abkassiermodelle für die Fernstraßeninfrastruktur Der ADAC wehrt sich mit Nachdruck gegen die wiederholten Bestrebungen, die notorische Unterfinanzierung der Fernstraßen durch eine Pkw-Maut zu lösen. Dazu ADAC-Vizepräsident Ulrich Klaus Becker: „Es ist nicht länger hinzunehmen, dass die deutschen Autofahrer Jahr für Jahr Milliarden an Steuern an den Staat

Karlsruhe muss über Abschaffung der Pendlerpauschale entscheiden

Pressemitteilung vom 23.01.2008 – Nr. 3/2008: Zu den heute bekannt gegebenen Entscheidungen des Bundesfinanzhofs betreffend die Abschaffung der Pendlerpauschale durch das Steueränderungsgesetz 2007 erklärt das Bundesministerium der Finanzen: Der Bundesfinanzhof ist der Auffassung der Bundesregierung nicht gefolgt, dass die Neuregelung der Entfernungspauschale verfassungsgemäß ist. Der Bundesfinanzhof legt die Frage der Verfassungsmäßigkeit der Neuregelung daher dem

Bundesfinanzhof verhandelt zur Entfernungspauschale

10.01.2008 – Nr. 001/2008: Entfernungspauschale In der heutigen mündlichen Verhandlung vor dem Bundesfinanzhof haben die Vertreter des Bundesministeriums der Finanzen dargelegt, warum die Neuregelung der Entfernungspauschale nach Ansicht der Bundesregierung mit dem Grundgesetz vereinbar ist. Gegenstand der Verfahren sind typische politische Streitfragen zur Ausgestaltung des einfachen Rechts, die im Parlament entschieden werden müssen. Die Entscheidung

Gabriel: Vorschlag der EU-Kommission ist nicht fair

Nr. 356/07 – Berlin, 19.12.2007 Kritik an CO2-Strategie für Kraftfahrzeuge Zu dem heutigen Beschluss der EU-Kommission zur CO2-Strategie für Kraftfahrzeuge erklärt Bundesumweltminister Sigmar Gabriel: „Unter deutscher Präsidentschaft haben sich die europäischen Umweltminister für ehrgeizige CO2-Minderungen im Kfz-Bereich ausgesprochen: Bis 2012 soll der Durchschnitt aller Neuwagen in Europa nicht mehr als 120 Gramm CO2 pro gefahrenen

Im Namen des Klimaschutzes

Kfz-Steuer für Pkw wird an CO2-Ausstoß gekoppelt – was sich ändert Wie wird künftig die Kfz-Steuer berechnet? Künftig fließt neben der Schadstoffkomponente der CO2-Ausstoß in die Bemessung der Steuer ein. Auf diese Weise soll bewirkt werden, dass Klima und Umwelt mit verbrauchsarmen Pkw geschont werden. Was steht schon und was muss noch beschlossen werden? Die Koalition

Kraftfahrzeugsteuer soll Anreiz für mehr Umweltfreundlichkeit setzen

05.12.2007 – Nr. 122/2007: Kraftfahrzeugsteuer soll Anreiz für mehr Umweltfreundlichkeit setzen Das Kabinett hat heute Eckpunkte zur Umstellung auf eine CO2-bezogene Kraftfahrzeugsteuer ab 1. Januar 2009 beschlossen. Sie sind der erste Schritt zur Umsetzung einer im Koalitionsvertrag und im integrierten Energie- und Klimaprogramm der Bundesregierung festgelegten Maßnahme. Die Bundesregierung wird auf Basis dieser Eckpunkte an die