In erster Linie unterliegt das Versicherungsunternehmen, das von dem Gesetzgeber zugelassen wurde, überwiegend der Annahmepflicht zur Kfz-Versicherung für einen Versicherungsnehmer. Dennoch bestehen einige Ausnahmen, die beispielsweise darin bestehen, wenn der Antragssteller bereits Kunde der Versicherung war und das Unternehmen hat den Vertrag wegen arglistiger Täuschung angefochten oder wegen der Nichtzahlung der Prämie gekündigt hat. Bei Bestehen dieses Falls kann die Versicherung innerhalb von 2 Wochen nach Antragseingang die Annahme ablehnen.